CDU Stadtverband Strausberg

Menu

29.01.2018 Vorstandswahlen des Stadtverbandes

Bild

CDU- Stadtverband Strausberg gestärkt und erneuert, für die Kommunalwahlen bereit. 

„Wir wollen eine gute und attraktive Zukunft für unsere Heimatstadt Strausberg in einem aufblühenden Landkreis Märkisch- Oderland“.
Mit diesem programmatischen Motto eröffnete Daniel Krebs am 29. Januar 2018 die Versammlung des Stadtverbandes der CDU,
die zur Neuwahl des Verbandsvorstandes einberufen worden war.

„Unser Hauptziel ist es, für das Leben unserer Bürgerinnen und Bürger in Strausberg beste Bedingungen zu schaffen. Es muss für die Menschen in Strausberg immer
erstrebenswerter werden, hier zu wohnen, eine Familie zu gründen und glücklich zu sein. Dafür tritt auch unser Bürgermeisterkandidat, Stephan Blumenthal ein,
der unser ungeteiltes Vertrauen genießt.

Wir unterstützen ihn im Bürgermeisterwahlkampf, Blumenthal tut Strausberg gut!

Die   CDU-   Strausberg   strebt   danach, mehr und   mehr Einfluss   auf   die   kommunale Entwicklung   der   Stadt   zu   gewinnen.   Wir   setzen   uns   das   Ziel,
bei   den   nächsten Kommunalwahlen als zweitstärkste Kraft in die Stadtverordnetenversammlung einzuziehen.“ Das erklärte Daniel Krebs unter dem Beifall der Vollversammlung.

Die Versammlung bedankte sich bei den verdienstvollen Senioren Manfred Leitner und Evelyn Behlau die aus Altersgründen ihre Mitwirkung im Stadtvorstand beenden.

Mit großer Übereinstimmung wurde der neue Vorstand gewählt.
Daniel Krebs erhielt als alter und neuer Vorsitzender des CDU- Stadtverbandes 93,3 % der Stimmen. Als seine Stellvertreter wurden Kerstin Reisner mit 73.3 % und Benjamin Weisheimer gewählt.
Der Schatzmeister Olaf Grigoleit wurde einstimmig im Amt bestätigt.
Auch die Beisitzer Stephan Blumenthal, Florian Koniecny und  Ron Hasenbank/ Subklev wurden mit starken Mehrheiten in den Vorstand gewählt.

Die CDU Strausberg geht erneuert und gestärkt aus den Wahlen hervor. Der Vorstand und seine neuen Mitglieder werden sich durch praktische
Arbeit in der Öffentlichkeit bekannt machen. ( 30. 01. 2018 ml)